Seelsorge
/

Beratung

 

 Aus dem Nähkästchen geplaudert

Ich bin Jahrgang 1963 und seit 1987 mit meinem Mann Werner verheiratet. Wir haben 5 gemeinsame erwachsene Kinder und inzwischen 3 quicklebendige goldige Enkelkinder. 


1988 kam ich zum Glauben an Jesus Christus, der meinem Leben eine völlig andere Richtung gab, als ich es mir vorher erdacht hatte. Über 30 Jahre später kann ich nur sagen, dass dies die beste Entscheidung meines Lebens war. Ohne Jesus wäre ich heute nicht der Mensch, der ich bin. Mit meinem Mann zusammen fühle ich mich der Freien evangelischen Gemeinde in Dinkelsbühl  (https://dinkelsbuehl.feg.de) verbunden.  


Seelsorge - ein genialer Weg!

Mein Herz schlägt nicht nur für meine Familie, Freunde und für Jesus, sondern in besonderer Weise auch für die Seelsorge. So lange ich denken kann, hat mich die Frage beschäftigt, wie ein Mensch zu dem wird, der er ist. Prägungen, Gene, (gute und schlechte) Gewohnheiten - was steckt denn dahinter? Diese Fragen haben mich letztlich, nachdem die familiäre Situation es erlaubt hat, zu meiner Ausbildung zur Seelsorgerin und Beraterin geführt. 


Auch heute noch staune ich darüber, wie wunderbar Gott mich diesen Weg geführt hat. Er hat Menschen zur richtigen Zeit an den richtigen Ort gestellt - Danke, Herr!